Offenes Treffen für Interessierte – Naturfreundejugend Leipzig

Du hast Lust dich politisch zu organisieren? Dann schau doch mal bei unserem offenen Treffen vorbei!

Von antifaschistischer Bildungsarbeit über Feminismus, Kritik an Antisemitismus, Kapitalismus, Umweltzerstörung, Nationalismus und Rassismus bis zur antifaschistischen Klettertour in der sächsischen Schweiz, gemeinsam Bouldern und internationalen Reisen: In der NFJ ist das möglich.

Beim offenen Treffen am 10.10.2021, 17:00 Uhr, im Stadtgarten H17 (Hähnelstraße 17) gibt es Kuchen, Limo, vielleicht schon Glühwein und wir wollen mit euch diskutieren, welche Ideen es bei uns und euch gibt und was man zusammen machen könnte.… weiterlesen “Offenes Treffen für Interessierte – Naturfreundejugend Leipzig”

Soziale Wanderung der NFJ Leipzig zum ehem. KZ Flößberg am 09. Oktober

Mit einer sozialen Wanderung möchten wir an das Schicksal der inhaftierten NS-Zwangsarbeiter:innen des Konzentrationslagers Flößberg erinnern und das ehemalige Lagergelände sowie den jüdischen Friedhof besuchen.

Das KZ-Außenlager Flößberg war von November 1944 bis April 1945 ein Außenlager des Konzentrationslagers Buchenwald. Dort mussten vorallem jüdische Häftlinge aus Polen und Ungarn Zwangsarbeit für die Leipziger Rüstungsproduktion der HASAG leisten.… weiterlesen “Soziale Wanderung der NFJ Leipzig zum ehem. KZ Flößberg am 09. Oktober”

Vortrag/Workshop: Kritik der individualisierten Konsumkritik – Gibt es ein richtiges Konsumieren im Falschen?

In einem Vortrag mit optionalem Workshop und Diskussion beschäftigen wir uns mit der Konsumkritik, also der Annahme das man ausschließlich oder am besten über einen anderen Konsum von anderen Waren die Welt verändern könnte. Vielen Menschen, meist aus privilegierten Milieus, macht nicht nur der Klimawandel Angst. Auch die gefühlte Leere eines Lebens als Arbeitskraftbehälter und bloßer Konsument sinnloser Warenberge sorgt für Unbehagen.… weiterlesen “Vortrag/Workshop: Kritik der individualisierten Konsumkritik – Gibt es ein richtiges Konsumieren im Falschen?”

Potenziale emanzipatorischer Jugendarbeit in der Ukraine

Ein Fachkräfteaustausch der Kinder- und Jugendhilfe zwischen der Ukraine und Deutschland

Seit der Annexion der Krim 2014 sind Teile der Ukraine in kriegerische Auseinandersetzungen verwickelt, offene Konflikte, die  phasisch aufkochen, gehören bis heute zum Alltag. In offiziellen politischen Verlautbarungen ist eine Rhetorik der gesellschaftlichen Öffnung erkennbar. Auch für Minderheiten scheint es Verbesserungen zu geben, so wurde beispielsweise 2015 das Arbeitsgesetz zum Schutz vor Diskriminierung sexueller Minderheiten verabschiedet.… weiterlesen “Potenziale emanzipatorischer Jugendarbeit in der Ukraine”

Kapitalismus in den Shutdown schicken – für eine solidarische Pause! Fahrraddemo und Kundgebung am 10.04.2021

Zum 10.04.2021 rufen wir als Mitveranstalterin auf zur Fahrraddemo und Kundgebung „Kapitalismus in den Shutdown schicken – für eine solidarische Pause!“ – in der Zeit von 14 bis 16 Uhr, mit Start am Rabet und voraussichtlichem Ende im Clara-Zetkin-Park.

Als Begleitprogramm – und dezentrale Alternative – wird am 10.04. von 16 bis 17 Uhr eine Sendung im Radio Blau die Redebeiträge und Musik der Demo dokumentieren.… weiterlesen “Kapitalismus in den Shutdown schicken – für eine solidarische Pause! Fahrraddemo und Kundgebung am 10.04.2021”

Beitrag in „Leipziger Zustände“: Klettern im völkischen Terrain

Seit einigen Monaten kommt es im und um den Steinbruch Spielberg in Böhlitz (Thallwitz) vermehrt zu Propagandaaktivitäten, Bedrohungen und Angriffen von Neonazis. Diese richten sich hauptsächlich gegen Klettersportler_innen, die häufig aus benachbarten Städten nach Böhlitz anreisen, um dort ihrem Hobby nachzugehen. Vor Ort werden jedoch nicht die Neonazis, sondern Falschparker_innen und Müll als Problem ausgemacht.weiterlesen “Beitrag in „Leipziger Zustände“: Klettern im völkischen Terrain”

Vortrag/Workshop: Ökologie, Ökonomie und Gesellschaft – Passen nachhaltige globale Entwicklung und der Kapitalismus zusammen?

In einem Vortrag mit optionalem Workshop und Diskussion wollen wir uns die Zusammenhänge von Ökologie, Ökonomie und Gesellschaft anschauen. Was ist eigentlich die sozial-ökologische Krise in der wir uns befinden? Obwohl die ökologischen Grenzen unseres Planeten täglich überschritten werden gehören für viele Menschen Elend und Armut nach wie vor zum Alltag.… weiterlesen “Vortrag/Workshop: Ökologie, Ökonomie und Gesellschaft – Passen nachhaltige globale Entwicklung und der Kapitalismus zusammen?”

Soziale Wanderung der NFJ Leipzig zum ehem. KZ Flößberg am 17. Oktober

Soziale Wanderung der NFJ Leipzig zum ehem. KZ Flößberg am 17. Oktober

Mit einer sozialen Wanderung möchten wir an das Schicksal der inhaftierten NS-Zwangsarbeiter:innen des Konzentrationslagers Flößberg erinnern und das ehemalige Lagergelände sowie den jüdischen Friedhof besuchen.

Das KZ-Außenlager Flößberg war von November 1944 bis April 1945 ein Außenlager des Konzentrationslagers Buchenwald. Dort mussten vorallem jüdische Häftlinge aus Polen und Ungarn Zwangsarbeit für die Leipziger Rüstungsproduktion der HASAG leisten.… weiterlesen “Soziale Wanderung der NFJ Leipzig zum ehem. KZ Flößberg am 17. Oktober”

Freiraum hinterm Gartenzaun – Naturfreundejugend goes Stadtgarten H17 – Verschwörungsideologien

Trotz und wegen der immer noch anhaltenden gesellschaftlichen Krise(n) laden wir euch zu einer offenen Veranstaltungsreihe mit Diskussion in den Stadtgarten H17 ein.
Die aktuelle Krisensituation besteht nicht nur aus Corona. Es gibt immer noch auch eine ökologische Krise (bspw. in Form des Klimawandels), die soziale Krise zunehmender Prekarisierung und Ausbeutung hält an und spitzt sich zu, rassistische Gewalt gegen nicht-weiße Menschen und sexistische Gewalt gegen Frauen* bleiben akut und (un)sichtbar.… weiterlesen “Freiraum hinterm Gartenzaun – Naturfreundejugend goes Stadtgarten H17 – Verschwörungsideologien”