Gibt es ein richtiges Konsumieren im Falschen? – Kritik der individualisierten Konsumkritik

Gibt es ein richtiges Konsumieren im Falschen? – Kritik der individualisierten Konsumkritik

Vortrag/Diskussion, 19.04.2022 1900 Uhr, Interim, Demmeringstraße 32 04177 Leipzig

In einem Vortrag mit anschließender Diskussion beschäftigen wir uns mit der Konsumkritik, also der Annahme das man ausschließlich oder am besten über einen anderen Konsum von anderen Waren die Welt verändern könnte. Vielen Menschen, meist aus privilegierten Milieus, macht nicht nur der Klimawandel Angst.… weiterlesen “Gibt es ein richtiges Konsumieren im Falschen? – Kritik der individualisierten Konsumkritik”

Podcast „Hört die Signale“ Folge 4: System Change not Climate Change? Was ist Kapitalismus?

System Change not Climate Change! Aber welches System? In dieser Folge unseres Podcasts beschäftigen wir uns mit dem Kapitalismus und seiner Rolle in der sozial-ökologischen Krise.

Was ist eigentlich die sozial-ökologische Krise in der wir uns befinden? Obwohl die ökologischen Grenzen unseres Planeten täglich durch die Produktion von Warenbergen überschritten werden, gehören für Menschen in vielen Gesellschaften Elend und Armut nach wie vor zum Alltag.… weiterlesen “Podcast „Hört die Signale“ Folge 4: System Change not Climate Change? Was ist Kapitalismus?”

Podcast „Hört die Signale“ Folge 1: Ausweg aus dem Dilemma: Sozial-ökologische Transformation?

In der ersten Folge unseres Podcasts „Hört die Signale“ diskutieren wir, was sozial-ökologische Transformation eigentlich heißen könnte und warum es diese braucht. Den Podcast könnt ihr auch auf den diversen Plattformen anhören und abonnieren, zum Beispiel Antennapod, Spotify, itunes, deezer, podcast.de oder google podcasts.

https://www.naturfreundejugend.de/beitraege/-/-/show/5160/folge_1_ausweg_aus_dem_dilemma_sozial_oekologische_transformation/

System Change not Climate Change – das rufen wir auf Demonstrationen.… weiterlesen “Podcast „Hört die Signale“ Folge 1: Ausweg aus dem Dilemma: Sozial-ökologische Transformation?”

Vortrag/Workshop: Kritik der individualisierten Konsumkritik – Gibt es ein richtiges Konsumieren im Falschen?

In einem Vortrag mit optionalem Workshop und Diskussion beschäftigen wir uns mit der Konsumkritik, also der Annahme das man ausschließlich oder am besten über einen anderen Konsum von anderen Waren die Welt verändern könnte. Vielen Menschen, meist aus privilegierten Milieus, macht nicht nur der Klimawandel Angst. Auch die gefühlte Leere eines Lebens als Arbeitskraftbehälter und bloßer Konsument sinnloser Warenberge sorgt für Unbehagen.… weiterlesen “Vortrag/Workshop: Kritik der individualisierten Konsumkritik – Gibt es ein richtiges Konsumieren im Falschen?”

Redebeitrag zum Globalen Klimastreik

Redebeitrag zum Globalen Klimastreik

Am 20.9. hielten wir diesen Redebeitrag beim Klimastreik in Leipzig:

System Change Not Climate Change – Warum Kapitalismus und Klimawandel nur zusammen gestoppt werden können

Berichte der Klimaforschung haben schon vor ca. 30 Jahren ziemlich genau das vorher gesagt, was wir heute beobachten können: die Erde wird sich bis 2020 um 1,0° erwärmen und bereits dieser Temperaturanstieg hat schwerwiegende und zum Teil irreversible Folgen wie Hitzewellen, Dürre, Waldbrände, Artensterben und vieles mehr.… weiterlesen “Redebeitrag zum Globalen Klimastreik”

Veranstaltung: Rechte Ideologien im Naturschutz

„Umweltschutz ist Heimatschutz!“ Mit dieser Parole gehen inzwischen nicht mehr nur rechte Splitterparteien auf Stimmenfang. Für viele Menschen will das allerdings gar nicht zusammenpassen: Sie verorten Natur- und Umweltschutz eher im linkspolitischen Spektrum.

Dabei ist rechtes Gedankengut im Naturschutz keineswegs ein neues Phänomen: Der deutsche Naturschutz hat eine lange Geschichte, die eng mit den Ideologien des NS-Regimes verwoben ist und noch nicht umfassend aufgearbeitet wurde.… weiterlesen “Veranstaltung: Rechte Ideologien im Naturschutz”

Aufzeichnung der Veranstaltungsreihe „It’s the End of the World as We Know It“

Hier sind die Aufzeichnungen der Veranstaltungsreihe „It’s the End of the World as We Know It“ zum Nachhören und Herunterladen. Dabei sind vier der sechs Veranstaltungen und ein Vortrag der leider nicht Teil der Reihe war, den wir aber hiermit gerne empfehlen wollen.

Link zur Youtube-Playlist

Der Zug Richtung Abgrund. Kapitalismus und die Krise des Erdsystems (Translib)
Warum Wachstumskritik Teil von Kapitalismuskritik sein sollte und umgekehrt (Steffen Liebig)
Völkische Traditionen im Natur- und Umweltschutz (NFJ Berlin, Fachstelle Radikalisierungsprävention und Engagement im Naturschutz (FARN))
Podiumsdiskussion: Die ökologische Krise und die Möglichkeit von Alternativen

Externe Empfehlung: Marx, der Marxismus & die ökologische Krise – Ein Vortrag von Christoph Görg (2013), Zum Download im Audioarchiv

It’s the End of the World as We Know It – Eine Veranstaltungsreihe zur ökologischen Krise und der Möglichkeit von Alternativen

It’s the End of the World as We Know It – Eine Veranstaltungsreihe zur ökologischen Krise und der Möglichkeit von Alternativen

Klimawandel, Dürre, Stürme, Vermüllung und Verödung, vom Bienensterben vor der Haustür bis zur Hungerkatastrophe ganz weit weg: Nicht nur die Errungenschaften der modernen Gesellschaften werden durch politische und immer mehr auch durch ökologische Krisen bedroht, sondern die menschliche Existenz insgesamt. Doch keine gesellschaftliche Krise kommt von Außen, denn folgen wir auch in Zukunft der gleichen irrationalen Logik des Kapitalismus wie in den letzten 200 Jahren, wird die ökologische Krise immer weiter verschärft.… weiterlesen “It’s the End of the World as We Know It – Eine Veranstaltungsreihe zur ökologischen Krise und der Möglichkeit von Alternativen”